5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672
 
  • Andrea

zeitsparkasse

Aktualisiert: 26. Juli 2021

Der große Vorteil unserer modernen Lebensweise ist, dass wir durch Technologie und Arbeitsteilung sehr viel Zeit sparen, die wir dann für unsere Familie, Freunde, Sport, zum Lesen, letztlich für alles verwenden können, was wir gerne machen. Wie, Du hast nicht viel Zeit für diese Dinge? Wo ist denn Deine Zeit geblieben? Wir haben nach unserem Kalender alle 24 Stunden am Tag zur Verfügung, die Frage ist, wie wir sie einsetzen, welche Prioritäten wir setzen. Über wie viele Stunden verfügen wir selbst und wie viele davon sind fremdbestimmt oder verkauft?


Ich war früher immer sehr froh über die Errungenschaften der technologisierten Welt, die uns das Leben scheinbar so angenehm und leicht machen. Inzwischen ist mir bewusst geworden, was wir alles für diese moderne Lebensweise opfern. Obwohl uns Maschinen und Roboter so viel Arbeit abnehmen, steht uns die dadurch freigewordene Zeit auf wundersame Weise nicht zur Verfügung. Die Zeit ist wie in Michael Endes "Momo" eingezahlt auf die Zeitsparkasse, wovon graue Männer profitieren und wir letztendlich nie etwas zurückbekommen. Begründet wird das dann mit Inflation, Strafzinsen und dergleichen.

Unsere knappe Freizeit verwenden wir dann dafür, die Symptome unserer unnatürlichen Lebensweise zu bekämpfen, die sich in jedem Lebensbereich äußern, auf körperlicher und psychischer Ebene. Bestenfalls gehen wir sonntags in die Natur, in die Berge zum Wandern, der gewünschte Effekt bleibt vermutlich aus. Es geht los mit Stau auf der Autobahn, die Befürchtung auf der Rückfahrt wieder im Stau zu stehen begleitet uns auf dem Wanderweg. Anstatt die Schönheit der Natur zu genießen, drehen sich unsere Gedanken um den hässlichen Konflikt mit den Kollegen im Büro. Sonntag Abend sind wir müde und gestresst und nur noch fähig, den Fernseher anzuschalten, dabei geht die Arbeitswoche morgen erst los. Es ist schon Mitternacht und trotz körperlicher Betätigung kann ich nicht schlafen. Ich kenne dieses Phänomen sehr gut, vor einem Arbeitstag nicht schlafen zu können, stattdessen freitags und samstags um 21 Uhr vor dem Fernseher einzuschlafen. Gut, dass ich diese Woche einen Arzttermin habe und eine neue Ration Schlaftabletten bekomme.


Zeit Zeitsparkasse Natur Minimalismus DIY Autarkie Selbstversorgung Achtsamkeit Psychologie
Wo parkst Du Deine Zeit, auf der Bank oder auf der Parkbank?

Zum Thema Schlaflosigkeit: Wir sind zur Therapie



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

wotan wird wütend