5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

sommerfrische

Bei den tollen Temperaturen hält sich meine Lust vor dem Computer zu sitzen in Grenzen und Eure Lust am Bildschirm zu lesen bestimmt auch, daher fasse ich mich dieses Mal kurz. Derzeit bietet sich Rohkost natürlich an, ab und an möchte ich allerdings auch was Warmes und manchmal auch schon zum Frühstück.

Dieses erfrischende Rezept ist eigentlich mein Liwanzenrezept aufgepeppt mit Zitrone, dabei hatte ich in den Liwanzen auch schon Zitronenzesten drin. Da mein Gefrierschrank immer noch voll ist mit Zitronenschalen nach dem Zitronenfasten, passt das ganz gut. So kann man warme Pfannkuchen auch bei 35 Grad Außentemperatur essen.


ZUTATEN


100 g zarte Haferflocken

50 g Weizenmehl

1 TL Kaisernatron

1 Prise Salz

1 TL Zucker

Abrieb einer halben Zitrone

(evtl. Saft einer halben Zitrone)

150 ml Wasser

1 EL Kombucha oder Apfelessig

Ahornsirup oder Marmelade


Aus allen Zutaten (bis auf Ahornsirup und Marmelade) einen glatten Teig herstellen und kleine Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne beidseitig braten. Wenn ihr eine gute Pfanne habt, geht das sogar ohne Öl. Je nach Geschmack könnt ihr die Pfannkuchen mit Ahornsirup oder Marmelade essen, das passt gut zu den säuerlichen, erfrischenden Pfannkuchen. Das Rezept habe ich auf healthy long life entdeckt.


Süßes kriegt der nicht zu lecken, der nicht will das Saure schmecken.

14 Ansichten

NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de