5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

servusteller

Ein Bayerisch-Brasilianischer-Melting-Pot! Ich könnte wie die Brasilianer jeden Tag Bohnen essen, nur will ich nicht jeden Tag Bohnen kochen. Bohnen sind nicht nur lecker, nahrhaft und sättigend, sondern auch günstig, daher waren Bohnen und Reis das tägliche Essen der Sklaven. Noch günstiger ist hierzulande die Kombination aus Bohnen und veganen Semmelknödeln aus altem Brot.


Als ich mit Latein anfing, habe ich festgestellt, dass der süddeutsche Gruß "Servus" Sklave bedeutet, was mir sehr merkwürdig vorkam. Wenn man es "zu Deinen Diensten" übersetzt, macht es schon mehr Sinn. Bevor es Sklaven gab, hatte das Wort sicherlich nur die Bedeutung Diener und die Begrüßung mit den Worten "ich will Dir dienlich sein" ist eigentlich sehr schön und gibt Aufschluss über die Einstellung der Menschen damals. Unsere Vorfahren lebten noch im Vertrauen darauf, dass wenn sie anderen Menschen helfen, alles zu bekommen was sie haben wollen, dann werden auch sie automatisch alles bekommen, was sie haben wollen.

Der italienische Gruß "Ciao" soll übrigens ebenso vom italienischen Wort für Sklave "schiavo" abgeleitet worden sein.


ZUTATEN


braune oder schwarze Bohnen (über Nacht eingelegt)

Zwiebel

Knoblauch

süßes und/oder scharfes Paprikapulver, gerne Smokey Paprika

Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Kümmel, Bohnenkraut oder was ihr so habt und mögt

Salz

1 TL Zucker

1 Schuss Kombucha oder Essig

Öl


Ich habe Pfannenknödel dazu gemacht, ihr könnt auch normale Semmelknödel machen. Je länger ihr den Knödelteig stehen lasst, desto klebriger wird er durch die aufquellenden Leinsamen.


Serviettenknödel sind übrigens auch nichts anderes als Semmelknödel, die zu einem länglichen Laib geformt in einer Serviette eingewickelt über dem Wasserdampf gekocht und dann in Scheiben geschnitten serviert werden. Als Beilage gab´s hier noch gebratene Paprika.


Bist du immer noch der Sklave deiner Glaubenssätze oder heißt dein Vorgesetzter Höheres Selbst?


NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de