5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672
 

lammentieren war gestern

Aktualisiert: Apr 6

Das Klagen, Greinen und Lamentieren hat ein Ende: Wir dürfen uns wieder erlauben in Fülle zu leben.

Wir haben fast alle Küchenutensilien in Deutschland gelassen, die Lammform haben wir allerdings hier, daher habe ich auch dieses Jahr wieder Osterlämmer gemacht. Ich wollte einen einfachen Rührteig mit Banane statt Ei machen und bin bei Bianca Zapatka fündig geworden. Ihr Bananenbrot habe ich auf meine Art minimalisiert, denn wir wissen ja, dass sich Minimalismus und Fülle nicht gegenseitig ausschließen.


ZUTATEN


170 g Mehl

100 g Zucker oder mehr noch Belieben

1 reife Banane

70 g Haferflocken in 4 EL Wasser eingeweicht

4 EL geschmolzene Margarine oder pflanzliche Butter

1 EL Essig oder Kombucha

1,5 TL Backpulver

1 TL Zimt

Prise Salz


Alle Zutaten mit dem Rührgerät verrühren, in die gut gefettete und bemehlte Lammform einfüllen und bei 175 Grad ungefähr 40 Minuten backen, hängt vom Ofen ab, besser mehrmals kontrollieren mit Stäbchenprobe oder PCR-Test.


Osterlamm Opferlamm Ostertradition vegan pflanzlich Rezept Bedeutung Ostern Ostara

Aus gegebenem Anlass habe ich im Internet recherchiert, was es mit dem Osterlamm auf sich hat, denn die christliche Version mit Jesus, der sich wie ein Opferlamm für uns am Kreuz opfert um unsere Sünden zu sühnen, ist für mich so gar nicht stimmig. In meinem Glauben gibt es weder Schuld noch Sünden, für die man büßen muss und schon gar keine Erbsünde, was soll das denn sein?


Die Germanen feierten schon lange Zeit vor Jesus ein Frühlings- und Fruchtbarkeitsfest zu Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin Ostara. Eier und Kaninchen galten dabei als Fruchtbarkeitssymbole. Das Kaninchen war damals das erste bekannte Tier, das sich zu dieser Jahreszeit bereits fortgepflanzt hatte.


Kaninchen Osterhase Fruchtbarkeitssymbol Fruchtbarkeitsgöttin Ostara Frühlingsfest Germanen Ostern Bedeutung Tradition Eier Ostereier

Das Lamm hingegen hat nichts mit Fruchtbarkeit zu tun. Es kommt vermutlich aus der Tradition des jüdischen Pessachfest, das zur gleichen Zeit gefeiert wird. Dabei wird die Befreiung des israelischen Volks aus der ägyptischen Gefangenschaft gefeiert. Um vom Todesengel verschont zu bleiben sollte jede Familie damals ein einjähriges, männliches Jungtier vom Schaf schlachten, die Türpfosten mit dessen Blut beschmieren und das Tier vollständig mit der Familie verzehren. Diese Tradition wurde im Pessachfest und in unserem Osterfest fortgesetzt. In Italien wird immer noch traditionell am Ostersonntag Lamm gegessen. Pasqua, das italienische Wort für Ostern, ist von pascha (lateinisch für Pessach) abgeleitet, wie auch in allen anderen romanischen Sprachen.


Für mich hat Ostern über das Fruchtbarkeitsfest und das Pessachfest hinaus eine tiefe spirituelle Bedeutung. Jesus ist nicht für uns gestorben um es uns zu ersparen und uns zu erlösen von was auch immer, sondern uns zu zeigen wie es geht, nicht wie sterben geht, sondern wie leben geht im Vertrauen auf eine höhere Macht. Es geht darum zu seinen Werten und Überzeugungen zu stehen, auch wenn es ungemütlich wird und man dadurch zunächst eine unangenehme Zeit durchlebt. Das Vertrauen in einen Gott, ein Universum oder eine höhere Macht ermöglicht es, schwierige Zeiten und Schmerzen zu erdulden, denn sie sind zwangläufig nötig für eine Heilung. Das Opferlamm symbolisiert für mich die Entscheidung, die Opferrolle abzulegen und zum Schöpfer seines eigenen Lebens zu werden. Sobald wir uns entscheiden, nicht mehr zu jammern und zu klagen, sondern das Leben selbst in die Hand zu nehmen, wird der Weg zweifelsfrei erstmal steinig und schmerzhaft, aber nur der führt zur Erlösung aus unserem sinnlosen Dasein. Das meinte Gott übrigens, als er sagte, ich bin der Schöpfer und ihr seid alle ein Teil von mir. Psychologisch ausgedrückt könnte man auch sagen, das Ego stirbt am Kreuz und das Selbst wird wiedergeboren, denn es war ja schon mal da und der Tag, an dem man es wieder entdeckt, ist wie ein neues Leben.


Heute bin ich mit einem Füllebewusstsein aufgewacht und fand vor der Tür eine Tüte mit 16 frischen Eiern von den Nachbarshühnern, kurze Zeit später brachte der Nachbar auch noch einen Bund selbstgepflückten wilden Spargel. Am Karfreitag habe ich keinen Spargel gefunden, ich habe auch nicht gesucht und daher nur mittags einen Wildkräutersalat gegessen. Heute Mittag kam dann noch ein anderer Nachbar mit einer Kiste voll Salat aus dem eigenen Garten und einem selbstgemachten Kuchen.


Ostereier Eier Fruchtbarkeitssymbol Ostern Fruchtbarkeitsgöttin Ostara Bedeutung Fülle
wilder Spargel Frühling Natur Wildpflanzen Wildkräuter vegan pflanzlich Selbstversorgung Autarkie

Was bedeutet Ostern für Euch? Ich freue mich auf einen Austausch und Eure Kommentare. Frohe Ostern!


Frohe Ostern Osterfest 2021 Fülle Fruchtbarkeitsfest spirituelle Bedeutung Frühlingsfest Opferlamm Osterlamm Buona Pasqua

Die hat immer ´ne Laune wie Jesus am Kreuz.

Bernd Stromberg, Abteilungsleiter Schadensregulierung, Capitol Versicherung AG



56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen