5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

lachs dir ins fäustchen

Aktualisiert: März 25

Ich weiß nicht wie´s Euch geht, ich habe jedenfalls heute Lust auf Karotten mit Rauch- und Omega-3-Geschmack. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wie Omega-3 schmeckt, bitter wie Leinöl? Ein gutes frisches Leinöl schmeckt nicht so bitter, dafür aber leicht fischig. Das glorreiche Rezept habe ich mir mal wieder bei Ohlala & Solala abgeschaut und ich finde, das ist eine tolle Möglichkeit Karotten rohköstlich zu essen und obendrauf ein Fest für´s Auge.

Zugegeben, die Zutaten hat man wahrscheinlich nicht alle daheim:


ZUTATEN


1 große Bio Karotte

1- 2 TL #LiquidSmoke oder Prise #Rauchsalz und/oder 1 TL #SmokeyPaprika

(optional 1-2 TL No-Fisch-Sauce - Sojasauce mit Algengeschmack)

1 EL Reisessig oder Kombucha oder normaler Essig

3 EL Leinöl

ein wenig #Zuckerrübensirup oder Zucker

Leinsamen

Sojasauce


Schält die Karotten und macht dann mit dem Sparschäler möglichst breite lange Streifen. Dünstet die dünnen Karottenstreifen in einen Dampfsiebeinsatz mit ein wenig leicht gesalzenem Wasser für ca. 5 min. Falls ihr keinen Dampfsiebeinsatz habt, könnt ihr auch ein Edelstahlsieb mit einem passenden Topf mit Deckel verwenden.

In der Zwischenzeit rührt ihr die Marinade an: Ich verwende nur Leinöl und statt Reisessig natürlich Kombucha. Da Liquid Smoke selbst im Internet ausverkauft war, habe ich Rauchsalz und Smokey Paprika in Verbindung mit #NoFishSauce verwendet. Gebt die warmen Karottenstreifen in die Marinade und lasst es in einem verschlossenen Gefäß mindestens 1 Tag im Kühlschrank stehen. Es hält sich einige Tage und wird von Tag zu Tag besser. Ich schaffe es allerdings nie, mehrere Tage zu warten.

Auf frischem Brot schmecken die Rauch-Omega-Karotten wirklich phänomenal! Ich röste außerdem noch #Leinsamen in einer Pfanne ohne Öl an, da kommt dann das frische Leinöl und der fischige Geschmack so richtig gut





23 Ansichten

NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de