5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

habermus pampa

Aktualisiert: März 25

Das Rezept ist ursprünglich von Hildegard von Bingen, ich habe es von Bettina Hauenschild, einer Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Pflanzenheilkunde. Auf ihrem Blog findet ihr das Rezept für Habermus und auch für Salben, allerdings gibt sie die Rezepte hauptsächlich in persönlichen Workshops weiter, von denen ich auch einige in München besucht habe und dadurch angefangen habe mit #Heilpflanzen zu experimentieren. Auf ihrem Blog krautundueben findet ihr auch sehr schöne Texte, also schaut mal drauf.


ZUTATEN

4 EL Dinkelgrütze, -schrot, -flocken oder Dinkelkörner über Nacht eingeweicht

ca. 1 Tasse Wasser (bei Bedarf mehr)

1 geriebener Apfel

1 TL Zimt

1 Msp Galgantpulver und 1 Msp Bertram

Mandeln

Datteln oder Feigen statt Honig

evtl. Zitronenzeste (von unbehandelter Zitrone)

(optional: etwas Pflanzendrink)


Alles zusammen kochen bis der #Dinkel weich ist und soviel Wasser zufügen, dass ein nicht zu dicker Brei entsteht. Wenn der Dinkel über Nacht eingelegt war, dauert es gar nicht so viel länger als mit Flocken oder Schrot.


#HildegardvonBingen ist ja ein ausgesprochener Dinkel-Freak, für sie ist Dinkel das beste Getreide, denn er ist warm, fett und kräftig und macht einen frohen Sinn!

Eine der im Dinkel enthaltenen Aminosäuren ist das Tryptophan, ohne das der menschliche Organismus kein #Serotonin bilden kann – das wiederum wird für guten Schlaf und Wohlbefinden benötigt. Dinkel kann hier mithalten mit so tryptophanhaltigen „Stars“ wie Ei, Lachs, Walnüssen oder Hafer.

Habermus am Morgen vertreibt nicht nur Kummer und Sorgen, sondern hebt auch lange, also hält lange satt. Es soll unsere Äderchen durchspülen, so dass Nährstoffe bis in die Finger- und Fußspitzen gelangen.


Heutzutage ist der Dinkel noch interessanter als Alternative zu Weizen. Denn der Vorteil jeglichen Getreides gegenüber Weizen ist, dass es nicht so sehr genetisch verändert und industrialisiert wurde und daher in der Regel besser vertragen wird.

hier nicht ganz so pampig, da ich ganze Körner verwendet habe

NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de