hab sonne auf dem teller egal ob´s sturmt oder schneit

Aktualisiert: März 25

Ein #Winteressen muss nicht trist aussehen und kann sehr viele #Vitamine enthalten, vorallem wenn wir es in Form von #Rohkost und Sprossen essen. Dieser Salat ist durch die #Kichererbsensprossen so sättigend, dass ihr kein Brot dazu braucht. Wenn ihr keine Zeit habt, Sprossen zu ziehen (dauert ein paar Tage), könnt ihr auch gekochte #Kichererbsen aus der Dose nehmen. Ich hatte an dem Tag zufällig fast nur schwarze oder lila Zutaten, lila #Blumenkohl, #Blaukraut, #Schwarzkohl und schwarze Kichererbsensprossen und trotzdem sieht der Salat so bunt aus.


ZUTATEN


Blumenkohlröschen roh klein geschnitten

Schwarzkohl, Chinakohl oder Chicoree klein geschnitten

1 Orange

Fenchel klein geschnitten

Rotkohl sehr fein geschnitten oder geraspelt

schwarze Oliven

Kichererbsenkeime oder gekochte Kichererbsen

Walnüsse


Dressing

1 EL Olivenöl

1 EL Leinöl

1 TL Senf

1 TL Zitronenmarmelade oder Zuckerrübensirup

1 TL Essig oder Kombucha

Prise Salz und Pfeffer


Um #Hülsenfrüchte zu keimen braucht man nicht unbedingt ein Keimglas, ich mach das immer mit einem Edelstahlsieb, damit sich das Wasser nicht staut, sonst entwickelt sich Schimmel. Ich weiche die Hülsenfrüchte mindestens 12 Stunden ein und geb sie dann in ein Sieb. Einmal täglich wässere ich die #Bohnen und nach 3 bis 4 Tagen sind sie fertig.



NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de