5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

eierfruchtsalat

Aktualisiert: Juni 11

Diese Kombination hört sich vermutlich für viele wie Toast Hawaii an, dabei ist Eierfrucht nur ein anderer Name für Aubergine oder Melanzane, wie die Österreicher sagen. Eine Frucht ist bei diesem sommerlichen Salat trotzdem dabei:


ZUTATEN


2 Auberginen

1 saftiger säuerlicher Apfel

5 Essiggurken inkl. 3 EL Einlegewasser

1 halbes Blatt Wakame- oder Norialge ( einweichen)

2 TL Senf, am besten Hausmachersenf

2 TL vegane Mayonnaise oder Hafersahne

1 EL Leinöl

Frühlingszwiebel sehr fein geschnitten

Dill nach Wunsch

1-2 Messerspitzen geriebene Muskatnuss

4-5 Pfefferkörner

1 Messerspitze Nelkenpulver


Durch die Alge erhält der Salat einen fischigen Geschmack, daher passen Apfel und Zwiebel so gut dazu. Bei ohlala und solala könnt ihr in diesem Video sehen, wie schnell und einfach der Salat gemacht wird.

Die Aubergine schälen, in längliche Stücke schneiden und mit ein wenig Öl in einer Pfanne mit geschlossenem Deckel anbraten, so kann die Aubergine in ihrem eigenen Saft dünsten und man braucht nicht so viel Öl. Hafersahne könnt ihr genauso leicht selbst machen wie Hafermilch nur mit doppelter Menge an Haferflocken, damit sie dickflüssiger wird. Für dieses Rezept siebe ich die Haferflocken ab. Als Alternative könnt ihr Mayonnaise verwenden, früher habe ich die von Edeka verwendet, heute mache ich sie selber aus Bohnenwasser. Dazu werde ich auch mal einen Beitrag schreiben, bis dahin könnt ihr bei ohlala und solala schauen, wie´s funktioniert. Apfel schälen und sehr klein schneiden, auch die eingeweichte Wakamealge mit der Schere möglichst klein schneiden und alle Zutaten zusammen vermengen und im Kühlschrank eine Weile ziehen lassen. Der Auberginen-Wakame-Salat ist toll auf dem Brot und schmeckt super zu heißen Kartoffeln. Er kann auch direkt lauwarm verzehrt werden. Probiert es einfach aus, wie es Euch am besten schmeckt. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.


"Wird die Natur uns vermissen?"

Justus Vogt (*1958), denkender Lebender und lebender Denker



NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de