5e6a8e9c17a7ff00145306725e6a8e9c5e6a8e9c17a7ff001453067217a7ff005e6a8e9c17a7ff0014530672

alles grüne ist gesund

Aktualisiert: März 25

Vielleicht habt ihr euch jetzt zur #Fastenzeit vorgenommen auf Süßigkeiten und auch auf Chips vor dem Fernseher zu verzichten. Süßigkeiten fällt mir persönlich nicht so schwer, aber einen salzigen #Snack für Zwischendurch esse ich ganz gern. Wenn es euch auch so geht, dann habe ich was für euch! Dieser Snack ist nicht nur gesund, sondern entschlackt auch noch und schmeckt!

Wie das geht? Ganz leicht mit nur 4 Zutaten.


ZUTATEN


frischer Grünkohl oder Schwarzkohl

Olivenöl

Sojasauce

Paprikapulver (süß oder scharf)


Ich habe in Italien auf dem Markt nur #Schwarzkohl gefunden, wenn man nur die Enden benutzt, funktioniert das auch gut. Beim Grünkohl muss man auch den Strunk entfernen (wir verwenden die Reste natürlich für einen Eintopf).

Das Rezept habe ich wieder mal von Detox-Expertin Andrea Sokol abgeschaut. Ich verwende statt Salz #Sojasauce, mische also Olivenöl mit Sojasauce zu gleichen Teilen, gebe ein wenig süßen Paprika dazu und vermische die abgetropften Kohlstücke damit (es geht auch ohne Ölspray). Breitet die Stücke auf einem Backblech mit Backpapier aus und backt sie ca. 10 Minuten bei 150 Grad Umluft.

Andrea sagt ja in ihrem Video, dass ein Kilo Grünkohl in München 7 bis 8 EUR kostet, das ist nicht wenig, allerdings braucht ihr ja nicht viel davon und die DIY-Chips sind auf jeden Fall viel günstiger als gekaufte Cale Chips (75g für 7 EUR). Unfassbar, was Leute für Dinge mit coolem Namen ausgeben.



NEWSLETTER BESTELLEN

    © 2020 by self-made minimalist

    andreaerhard@gmx.de